Herzlich Willkommen!

Der Fanclub Rot-Schwarz-Rawetz und seine Vorstandschaft begrüßen Sie herzlichst auf der offiziellen Fanclub-Homepage.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Durchklicken" der Seiten und hoffen Sie bekommen einen kleinen, aber bleibenden Eindruck über den Fanclub.

 

Wünsche, Kritik, Anregungen, Lob und Sonstiges bitten wir Sie uns über die Kontaktseite mitzuteilen.

Aktuelles

16.03.2018

 

Liebe, Glaube, Mitgliedschaft

 

Wie den meisten sicherlich bereits aufgefallen ist, läuft beim 1. FC Nürnberg eine Kampagne zur Mitgliedergewinnung.

 

Derzeit rangiert unser Traditionsverein mit ca. 18.800 Mitgliedern gerade noch im ersten Drittel der 2. Bundesliga. Zum Vergleich, Dynamo Dresden 21.000 Mitglieder, St. Pauli 22.000, Fortuna Düsseldorf 24.000, VfL Wolfsburg 21.500, Eintracht Frankfurt 50.000, 1. FC Köln 101.000, Schalke 04 150.000,...

 

Das kurzfristige Ziel des FCN ist es, die Marke von 20.000 Mitgliedern zu knacken. Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Erwachsene (ab 21 Jahren) 60 € im Jahr, also gerade mal 5 € pro Monat. Eine Mitgliedschaft bietet u. a. folgende Vorteile:

  • ermäßigte Preise bei Dauer- und Tageskarten + Vorkaufsrecht
  • 10 % Ermäßigung im Fan-Shop + exklusive Fan-Artikel
  • Begrüßungsgeschenk
  • Mitgliedermagazin
  • Stimm- und Wahlrecht (ab 18 Jahren und nach 3 Monaten Mitgliedschaft - Stichwort Ausgliederung)
  • u. v. m.

 

Als Anreiz stellt der FCN verschiedenste Preise für Fanclubs zur Verfügung, die bis Saisonende mindestens 10 Neumitglieder werben. Preise sind u. a. eine Auswärtsfahrt mit einem Spieler, Kinobesuch mit der Mannschaft, Grillabend mit Spielern und Trainer, VIP-Karten,...

 

Auch wir als Rot-Schwarz-Rawetz wollen uns an der Aktion beteiligen und unseren Mitgliedern zusätzlich etwas bieten:

 

Jedes RSR-Mitglied (egal ob Bestands- oder Neumitglied), das auch Mitglied beim 1. FC Nürnberg wird, bekommt den Fanclub-Beitrag für 2018 geschenkt bzw. wieder erstattet.

 

Weitere Infos und den Mitgliedsantrag bekommt ihr auf der FCN-Homepage unter http://www.fcn.de/mitgliedschaft

 

Wichtig: Wer Mitglied beim FCN werden möchte, oder im Jahr 2018 bereits Mitglied geworden ist, meldet sich bitte bei jemanden aus der RSR-Vorstandschaft. Wir sorgen dann dafür, dass eure Mitgliedschaft dem Fanclub zugeordnet und auch für die Aktion gezählt wird.

23.12.2017

 

Kulmbacher Cluberer-Schluck beim Pokalspiel gegen Wolfsburg

 

Schon traditionell nimmt Rot-Schwarz-Rawetz auch dieses Saison wieder am Kulmbacher Cluberer-Schnluck teil.

 

Kurzfristig wurde unsere Partie vor dem Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg angesetzt. Nach anfänglicher Dominanz durch unsere Präzisionstrinker konnten wir uns am Ende noch knapp gegen den Fanclub Hasenbuck mit 9:8 und 50 Liter Freibier im Gebäck durchsetzen.

 

Die Bilder zum Wettkampf gibt es hier.

 

Abschließend der zugehörige Bericht der Kulmbacher Brauerei:

 

DFB-Pokal Spiel - an sich kein regulärer Termin für einen KULMBACHER Cluberer-Schluck. Da wir jedoch das erste Heimspiel in der Saison aus organisatorischen Gründen ausfallen lassen mussten, bot sich dieser Spieltag perfekt zum Nachholen an. Kurzfristig beworben hatten sich der »Fanclub Hasenbuck« und »Rot-Schwarz-Rawetz«. Beide Fanclubs waren bereits in den letzten Jahren schon mehrmals angetreten, somit konnte man sich bei der Klärung der Spielregeln kurz halten. Es wurde untereinander maximal eine Wiederholungsrunde vereinbart. Und so ging es zunächst recht klar verteilt los - nach sechs Runden stand es 5:2 für »Rawetz«. Doch von den nächsten vier Begegnungen gingen drei Punkte auf das »Hasenbuck«-Konto und eine Runde verlief als »Nuller-Runde«.

 

Somit war in der 11. Runde für beide Fanclubs noch alles offen ... und an dieser Situation wollte man anscheinend auch möglichst lange festhalten. Denn entweder lagen beide Teilnehmer mit ihrem Bierpegel immer genau zwischen den Linien »Feigling« und »Schluckspecht«, oder sie waren beide außerhalb dieser Linien. Einige Teilnehmer wurden angesichts der fortgeschrittenen Zeit schon etwas nervös, denn es wollte einfach keine klare Entscheidung eintreten. Erst in Runde 15 neigte sich das Glück zu einer Seite. Der Bierpegel beim Glas vom »Fanclub Hasenbuck« lag knapp außerhalb der 5 mm und der Kollege von »Rawetz« lag mit seinem Bierpegel widerum exakt auf der Linie. Applaus und Glückwünsche wurden sich gegenseitig gespendet. Ein absolut spannendes, aber gleichzeitig faires KULMBACHER Cluberer-Schluck Duell ging zu Ende. Das Fass KULMBACHER wurde noch schnell gemeinsam geleert und dann rannten alle zu ihren Plätzen.

 

Was die Clubfans dann auf dem Spielfeld von ihrer Mannschaft zu sehen bekamen, war ebenfalls sehr beeindruckend. Mit einem Quäntchen mehr Glück hätte der Traum vom DFB-Pokal weitergesponnen werden können. Aber nun heißt es, die Pause genießen und dann im nächsten Jahr mit Elan und Aufstiegswillen wieder angreifen.

Sie sind Besucher Nr.