Herzlich Willkommen!

Der Fanclub Rot-Schwarz-Rawetz und seine Vorstandschaft begrüßen Sie herzlichst auf der offiziellen Fanclub-Homepage.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Durchklicken" der Seiten und hoffen Sie bekommen einen kleinen, aber bleibenden Eindruck über den Fanclub.

 

Wünsche, Kritik, Anregungen, Lob und Sonstiges bitten wir Sie uns über die Kontaktseite mitzuteilen.

Aktuelles

01.01.2017

 

50-Mann-Bus zum Auswärtsspiel gegen den 1. FC Heidenheim

 

Am Samstag, 04.02.2017 um 13:00 Uhr spielt unser FCN das erste Auswärtsspiel der Rückrunde gegen den 1. FC Heidenheim 1846.

 

Zu diesem Spiel möchten wir euch gerne wieder eine Fahrt im 50-Mann-Bus nach Heidenheim anbieten.

 

Anmeldungen bitte per E-Mail bis zum 13.01.2017. Der Termin entspricht dem Zeitpunkt der Abgabe unserer Kartenbestellung. Bei späterer Anmeldung kann nicht garantiert werden, dass wir für das Spiel noch entsprechende Karten im Gästebereich (v. a. Steher) bekommen.

01.01.2017

 

Rückrundenauftaktsfahrt zum Heimspiel gegen Dynamo Dresden

 

Am Sonntag, 29.01.2017 um 13:30 Uhr spielt unser FCN das erste Spiel der Rückrunde zuhause gegen Dynamo Dresden.

 

Zu diesem Spiel möchten wir euch gerne wieder eine Fahrt im 50-Mann-Bus nach Nürnberg anbieten.

 

Anmeldungen und ggf. Kartenwünsche bitte per E-Mail bis zum 20.01.2017.

06.11.2016

 

Jahresabschlussfahrt zum lezten Heimspiel 2016 gegen den FCK

 

Am Montag, 19.12.2016 um 20:15 Uhr spielt unser FCN das letzte Spiel im Kalenderjahr 2016 zuhause gegen den 1. FC Kaiserslautern.

 

Zu diesem Spiel möchten wir euch gerne wieder eine Fahrt im 50-Mann-Bus nach Nürnberg anbieten.

 

Haltet euch den Termin bitte schon mal frei und tragt ihn in den Kalender ein. Preis und Details zur Fahrt werden noch rechtzeitig bekannt gegeben. Anmeldungen und ggf. Kartenwünsche bitte per E-Mail.

12.09.2016

 

50-Mann-Bus zum Auswärtsspiel in Aue

 

Am Freitag, den 04.11.2016 um 18:30 Uhr spielt unser FCN in Aue. Wir möchten diesen Anlass und die kurze Strecke nehmen und wieder eine Auswärtsbusfahrt anbieten.

 

Da Spielbeginn im etwa 130 km entfernten Aue um 18:30 Uhr ist, sollte die Abfahrtszeit für die meisten trotz Arbeit möglich sein.

 

Preis und Details zur Fahrt werden noch bekannt gegeben. Wer mitfahren möchte, meldet sich bitte per E-Mail an.

04.09.2016

 

Großes Bilderupdate

 

Nachdem es in letzter Zeit kaum neue Bilder zu Fahrten und sonstigen Aktivitäten/Veranstaltungen gab, ist heute ein größeres Update erfolgt.

 

Neu sind:

 

 

Viel Spaß beim Durchblättern der Bilder und anschauen des fast schon legendären Videos zur Paderborn-Fahrt.

29.05.2016

 

Bestellung Dauerkarten Saison 2016/2017

 

Wir bieten allen RSR-Mitgliedern auch dieses Jahr wieder an, dass wir eure Dauerkarten gesammelt über den Fanclub buchen/verlängern lassen.

 

Für die Verlängerung der Dauerkarten sind folgende Angaben zwingend und vollständig notwendig:

  • Vor- und Nachname
  • Kundennummer oder Kartennummer
  • Block/Reihe/Sitzplatz
  • Ermäßigungen (Mitgliedsnummer/Schüler/Rentner, etc.)
  • Einzelkartensatz oder Plastikkarte (außer Blöcke 7/9/11, hier gibt's vorr. wieder nur Einzelkartensätze!)

 

Wer seine Dauerkarte über RSR buchen lassen möchte, schickt bitte bis spätestens 15.06.2016 18:00 Uhr die oben genannten Daten per E-Mail an den 1. Vorstand. Im Anschluss daran können wir euch keine Karten mehr buchen, dann seid ihr in eigener Verantwortung. Die Frist der Dauerkartenbuchung beginnt am 30.05.2016 und endet am 25.06.2016.


An alle, die ihre Dauerkarte(n) nicht verlängern möchten: Bitte gebt auch ihr eure Daten auf dem bekannten Weg weiter. Die frei werdenden Dauerkarten werden entsprechend auf andere RSR-Mitglieder umgeschrieben.

 

Neubestellung Dauerkarte: Wer bisher noch keine Dauerkarte hat und für die kommende Saison eine möchte, meldet sich bitte ebenfalls per E-Mail beim 1. Vorstand. Gebt hier bitte den gewünschten Block (ggf. mit Reihe/Platz) und ob ihr für eine Ermäßigung (Mitglieds-Nr., Schüler,...) berechtigt seid an.

 

Hier noch abschließend die Übersicht der Vorverkaufsphasen des FCN:

 

  • VVK für Dauerkartenbesitzer: Montag, 30.05. - Samstag, 25.06. 
  • Mitglieder-VVK: Donnerstag, 30.06. - Mittwoch, 06.07.
  • Freier VVK: ab Freitag, 08.07.

18.05.2016

 

Busfahrt zum Relegations-Rückspiel am 23.05.2016 gegen Eintracht Frankfurt

 

Zu unserem Heimspiel in der Relegation fahren wir noch einmal mit einem großen 50-Mann-Bus. Der Bus startet um 17:00 Uhr am Bahnhof Marktredwitz und dann über Waldershof und Neusorg naus zum Club. Bitte meldet euch bis SPÄTESTENS kommenden Sonntag, 22.05.2016 um 18 Uhr per E-Mail zu dieser Fahrt an. Der Bus findet AUF JEDEN FALL statt, unabhängig von der Teilnehmeranzahl. Sollte er voll sein, wird zusätzlich noch unser kleiner vereinseigener 9-Mann-Sitzer eingesetzt. Die Preise sind wie immer bei den Heimspielfahrten, 10 € Kind, 15 € Mitglied und 20 € Nichtmitglied, jeweils für Fahrt und Getränkeflat an Bord. Alle, die über ihre Dauerkarten Karten für das Spiel bestellt haben, können die am Montag gegen Barzahlung im Bus entgegen nehmen. Die restlichen Besteller können sie gerne vorab abholen gegen Barkasse.

26.04.2016

 

Groundhopping

 

Eröffnungsspiel Weststadion Wien

SK Rapid Wien gegen Chelsea FC

 

Am 16. Juli 2016 wird das neue Stadion des SK Rapid Wien feierlich eröffnet. An diesem Tag spielt der SCR gegen den Chelsea FC aus London ein Testspiel im neuen Stadion. Wir möchten euch zu diesem Spiel wieder eine kleine Fahrt inkl. Übernachtung anbieten. Es haben uns auch schon einige Anfragen und Zusagen erreicht, so dass wir schon von einem zweiten 9-Mann-Sitzer ausgehen müssen/können, der zusätzlich zu unserem vereinseigenen Bus fahren wird. Bitte macht euch Gedanken, ob ihr gerne an der Fahrt teilnehmen würdet. Abfahrt wird am Samstag, 16.07. in der Früh sein, Rückfahrt am Sonntag, 17.07. gegen Mittag. Die Fahrt inkl. Karte, Getränke im Bus und Übernachtung wird in etwa 80 - 90 Euro/Person kosten. Feste Zusagen bitte per E-Mail.

26.04.2016

 

Testspiel Kickers Selb gegen 1. FC Nürnberg U21

 

Am Dienstag, den 10.05.2016 ist die Regionalligamannschaft des 1. FC Nürnberg (aktuell auf Tabellenplatz 2 der Regionalliga Bayern) bei den Kickers Selb zu einem Testspiel zu Gast. Anpfiff zu diesem Spiel ist um 18:30 Uhr.

 

Alle RSR-Mitglieder erhalten zu diesem Spiel den ermäßigten Eintrittspreis von gerade mal 5 €!

 

Bitte haltet euch diesen Abend frei, damit wir möglichst zahlreich dort auftreten können!

26.04.2016

 

Groundhopping

Wernesgrüner Sachsenpokal Halbfinale

SG Dynamo Dresden gegen Erzgebirge Aue

 

In der Glubb-freien Zeit ging es am 27.03.2016 für eine Abordnung im voll besetzten RSR-Bus mal wieder zum Hoppen.

 

Bei bestem Frühlingswetter konnte sich Erzgebirge Aue in Dresden gegen Dynamo mit 3:0 im Halbfinale des Sachenpokal durchsetzen und ins Finale einziehen. Ein paar Impressionen vom Spiel gibt's hier.

25.03.2016

 

Saison-Abschlussfahrt SC Paderborn - SOLD OUT - Warteliste eingerichtet!

 

Die Saisonabschlussfahrt ist nach Stand heute, SOLD OUT. Ich habe eine Warteliste aufgemacht, auf der sich gerne noch Leute per E-Mail vormelden können. Nach jetzigem Stand könnten wir in Paderborn die Möglichkeit zum Aufstieg haben. Jeder, der so ein Erlebnis schon einmal mitgemacht hat, wird mir Recht geben – der absolute WAHNSINN!! Also ran an die Tasten und euch noch anmelden, Preis ca. 80 Euro inkl. Fahrt, Karte, Getränkeflat im Bus, Warsteiner-Brauereiführung und Übernachtung inkl. Frühstück!

06.03.2016

 

Groundhopping Wien, die Nächste

 

Den Derbysieg noch in den Knochen (und wohl auch noch im Blut), ging es am Wochenende 27. / 28.02. mal wieder für 2 Tage nach Wien um unsere Brüder vom SK Rapid gegen den SV Grödig zu unterstützen.

 

Abfahrt war am Samstag um 07:45 Uhr in Marktredwitz. Gefahren wurde natürlich wieder mit unserem RSR-Bus, der mit 9 Mann komplett besetzt war. Ohne nennenswerte Verzögerungen wurde das erste Ziel Wien-Hütteldorf gegen 14:30 Uhr erreicht. Hier konnten wir uns einen Überblick über den Baufortschritt des neuen Weststadions verschaffen. Seit dem letzten Besuch im Oktober letzten Jahres hat sich sehr viel getan. Aufgrund mangelhafter "Einlasskontrollen" an der Baustelle gelang es uns sogar, das zukünftige Spielfeld im Stadioninneren zu betreten. Der Blick auf den zukünftigen Block West ließ das Herz aller Mitfahrer deutlich höher schlagen.

 

Nach der Baustellenvisite ging es spontan zu einem Testspiel der SK Rapid U16. Nach diversen Fragerunden konnten wir zumindest noch in Erfahrung bringen, dass es sich bei dem Gegner um eine tschechische Mannschaft handelte, weitere Details sind nicht bekannt. Die Bierverkäuferin schien mit uns ein wenig überfordert gewesen zu sein.

 

Nach ein paar Bieren samt BuLi-Konferenz im Stag's Head ging es auch schon langsam Richtung Hotel zum Einchecken. Dank der hervorragenden Lage des 3-Sterne-Hotels und der Begleitung eines unserer Wiener Freunde war die Innenstadt von Wien innerhalb von wenigen Minuten erreicht. Der Würschtl-Stand und diverse Pubs und Kneipen ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Gegen 3 Uhr morgens klang der erste Tag dann auch so langsam im Hotel aus.

 

Nach dem Auschecken am Sonntagmorgen ging es auch schon gleich für ein kurzes Frühstück ans Stadion. Nachdem das Fass Kulmbacher kurzer Hand geleert war, wurde sich für das bevorstehende Match gegen Grödig noch zusammen mit einem Teil unserer Wiener Freunde im Prater bei Schnitzel, Cordon Bleu, etc. gestärkt.

 

Zum Spiel selbst bedarf es nicht vieler Worte. Der Support war aufgrund der eher schwachen Leistung auch nicht gerade erwähnenswert. Der Auswärtsmob der Grödiger bestand aus mehrfach nachgezählten 12 Fans. Respekt! Erst als der SCR zum Spielende innerhalb von 5 Minuten aus einem 1:2 Rückstand einen 3:2 Sieg formte, kochte der komplette Sektor C/D.

 

Nach einem Abschiedsbier am Bus ging es für uns dann leider auch schon wieder los in Richtung Heimat. An dieser Stelle nochmals ein großer Dank an alle Mitfahrer und auch an unsere Wiener Freunde, die alle samt das Wochenende mal wieder viel zu schnell haben vorübergehen lassen. Die eine oder andere Fahrt nach Wien wird dieses Jahr sicherlich noch folgen.

 

Die Bilder zur Fahrt gibt's hier.

02.02.2016

 

Groundhopping Wien - die "Zweite"

 

Nach dem tollen Erfolg im letzten Oktober, möchten wir euch noch einmal die Gelegenheit für ein „Groundhopping“ nach Wien zu Rapid anbieten. Diesmal machen wir nur unseren vereinseigenen Bus voll, sollte es zur Überbuchung kommen, wird es eine Warteliste (nach Eingang der Anmeldungen) geben. Die Fahrt ist geplant vom 27.02. auf 28.02.2016 (Samstag/Sonntag) zum Spiel von Rapid Wien gegen den SV Grödig. Das Spiel selbst findet am Sonntag um 14 Uhr statt, das heißt ihr seid gegen 23 Uhr/24 Uhr am Sonntag wieder zu Hause und könnt am Montag ganz normal in die Arbeit gehen. Wir bieten euch die Fahrt inkl. Getränkeflat, Karte fürs Spiel UND ÜBERNACHTUNG im guten Hotel in der Innenstadt von Wien zum Preis von ca. 75 – 80 Euro / Person an. Bislang haben sich schon sechs Personen gefunden, die mitfahren wollen – also schnell sein und die letzten Plätze sichern!! Rückmeldungen bitte bis spätestens 10.02.2016 per E-Mail

27.01.2016

 

England is calling

Groundhopping England

 

Vom 11.01. bis 14.01.2016 waren wir (wie angekündigt) zum „Groundhopping“ in England auf der Insel. Die Fahrt war ein voller Erfolg und schreit förmlich nach einer Wiederholung, sollte dies wieder einmal möglich sein. Ich möchte mich vor meiner Zusammenfassung noch einmal bei allen Mitfahrern bedanken, die sich tadellos verhalten haben und diese Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis machten. Mein besonderer Dank gilt dem Andre (Krale), der unseren Bus sicher und unfallfrei durch England und den berüchtigten Linksverkehr steuerte und uns somit eine unbeschwerte Reise mit dem ein oder anderen Bierchen ermöglichte.

 

Am 11.01. ging es in der Früh um 6:00 Uhr mit unserem RSR-Bus in Mak los Richtung Bayreuth und Neudrossenfeld um die anderen Mitfahrer aufzugabeln. An Bord befanden sich 15 Getränkekisten, 3 Liter Kaffee und ein ausgedehntes Frühstück für 9 Mann. Die Fahrt führte uns über Bamberg, Würzburg, Frankfurt und Köln nach Mönchengladbach, das wir gegen Mittag erreichten. In der Nähe des „Borussia-Parks“ gab es ein griechisches Mittagessen und der Bus wurde noch einmal in Deutschland vollgetankt. Nach einer guten Stunde ging die Fahrt weiter nach Oostvoorne/Niederlande (neben dem Fährhafen Rotterdam), welches wir am Nachmittag erreichten. Die Fähre von Rotterdam nach Hull (England) legte erst um 21 Uhr ab (Check-In spätestens 19:30 Uhr), weshalb wir noch einige Zeit in Oostvoorne für ein gemütliches Bierchen und ein paar Dartwürfe in „Murphy’s Station“ zur Verfügung hatten. Daneben lag auch gleich die Pizzeria „Bella Roma“,  bei der sich Einige ihr Abendessen mitnahmen. Um kurz vor 19 Uhr ging es dann mit unserem Bus Richtung Fähre und nach kurzer Kontrolle der Fahrtüchtigkeit unseres Fahrers durch die örtliche Militärpolizei (von denen einer leidenschaftlicher Anhänger von Feyenoord Rotterdam war und von uns total begeistert, da er auch Fankleidung von Rapid Wien sah) waren wir auch schon auf dem Schiff. Der Bus wurde abgestellt und noch eine kleine Wegzehrung für die Zimmer eingepackt, die im Anschluss bezogen wurden. Wir hatten eine 5-Mann- und eine 4-Mann-Kajüte gebucht. Der Abend klang dann gemütlich an der Bar der Fähre aus.

 

Am 12.01. legte die Fähre um kurz vor 8 Uhr Ortszeit (9 Uhr dt. Zeit) in Hull (England) an. Wir fuhren von Bord zu einem nahegelegenen Café und nahmen unser erstes „English-Breakfast“ mit Tomaten, Würstchen, Baked Beans und sonstigen komischen Dingen ein. Im Anschluss ging es Richtung Newcastle (unserem ersten Spielort), wo wir gegen Mittag eintrafen. Nachdem wir erst am Nachmittag einchecken konnten, war der erste Weg in die Innenstadt in den Pub „City Tavern“. Dort stieß auch unser örtlicher Kontaktmann „James“ zu uns, der uns die Karten im Stadion besorgt hat. Nach ein paar gemütlichen Stunden ging es zum „Check In“ ins Hotel und im Anschluss gleich weiter Richtung Stadion „St. James Park“, der Heimat von Newcastle United. Dort angekommen wurden wir in den Pub „Shark Club“ geführt, in dem wir noch die ein oder andere gemütliche Kaltschale zu uns nahmen. Eine knappe Stunde vor dem Spiel ging es dann zu unseren Plätzen ins Stadion. Um 19:45 Uhr war Anpfiff zur Partie Newcastle United gegen Manchester United vor knapp 50000 Zuschauern. Wir sahen ein grandioses Spiel beider Mannschaften, die mit offenem Visier spielten. Newcastle lag in der ersten Halbzeit bereits mit 0:2 zurück, konnte jedoch noch vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer erzielen. Nach der Halbzeit gelang ihnen sogar der 2:2 Ausgleich per Foulelfmeter. Der „Man of the match“ Wayne Rooney brachte die „Red Devils“ jedoch wiederum mit 2:3 in Führung, ehe in der Nachspielzeit ein Sonntagsschuss von Paul Dummett zum 3:3 Ausgleich das Stadion zu einem Tollhaus werden ließ. Unsere Plätze waren direkt im Rang unter den „Gästen“ von Manchester United und so bekamen wir etwas vom guten Auswärtssupport der Anhänger mit. Nach dem Spiel ging es wieder in den „Shark Club“ und anschließend noch ins Newcastler Nachtleben bis in die Morgenstunden.

 

Am 13.01. ging es nach einem ausgedehnten „English-Breakfast“ von Newcastle in Richtung London zu unserem zweiten Spiel bei den Tottenham Hotspur. Die Fahrt dauerte, auch aufgrund eines Unfalls auf der Strecke, knappe 6 Stunden, ehe wir unser „Ibis“ Hotel in London-Leyton erreichten. London-Leyton und auch Tottenham sind quasi fast schon Randbezirke von London. Nach dem „Check-In“ im Hotel ging es auch schon direkt zur nächsten Underground-Station, von der wir dann Richtung „White Harte Lane“ fuhren. Dort angekommen ging es für Einige direkt ins Stadion und für die Anderen noch über einen Dönerladen oder den Fanshop etwas später ins Stadion. Die „White Harte Lane“ gleicht einem Backsteinbau, der von außen eigentlich nicht nach einem Stadion aussieht. Es sieht eher aus, als würde man einen Hauseingang eines Reihenhauses betreten. Um 20 Uhr war Anpfiff von Tottenham Hotspur (damals Tabellenvierter) gg. Leicester City (damals Tabellenzweiter), die mit einigen deutschen Spielern oder ehemaligen Bundesligaspielern im Kader spielen (u. a. Robert Huth und Christian Fuchs). Das Spiel vor fast 36000 Zuschauern war zwar nicht mit dem Spektakel vom Vortag zu vergleichen, doch immer spannend und abwechslungsreich. Als alle glaubten, das Spiel wird mit einem guten 0:0 Unentschieden enden, kam da der große Auftritt von Robert Huth Huth Huth Huth. Nach einer Ecke war er per Kopf (eine wahre Kopfballrakete) zur Stelle und markierte das spielentscheidende 0:1 für Leicester City. Nach dem Spiel traten wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Heimreise in Richtung unseres Hotels an, in dem wir nach einem od. zwei gemütlichen „Guinness“ in einem nahegelegenen Pub die Nacht verbrachten.

 

Am 14.01. ging es bereits um kurz nach 8 Uhr, diesmal nach einem interkontinentalen Frühstück, wieder in Richtung Heimat. Wir fuhren gute zwei Stunden nach Dover (die Stadt mit den Kreidefelsen) zur Fähre Richtung Calais (Frankreich). Nach etwa 1 ½ Stunden Fährüberfahrt legten wir gegen 14 Uhr dt. Zeit in Frankreich an. Wir fuhren dann über Belgien (Antwerpen) nach Aachen zum Tivoli, wo wir den Bus noch einmal volltankten und zu Abend gegessen haben. Das Bier an Bord unseres Busses ging bei Grenzübertritt Deutschland zu neige, so dass noch einmal „zugekauft“ werden musste.  Im Anschluss ging es wieder über Frankfurt, Würzburg usw. nach Neudrossenfeld/Bayreuth und heim nach Marktredwitz. Bei dichtem Schneefall kamen wir um 2 Uhr nachts wohlbehalten mit unserem Bus wieder in Marktredwitz an.  

 

Somit endete die wahrscheinlich bisher grandioseste Fahrt in unserer Fanclubgeschichte und meinem persönlichen Leben nach 2643 gefahrenen Kilometern in unserem RSR-Bus (mit den Fährfahrten wären es gute 3500 km), der die Fahrt ohne jegliche Probleme meisterte. Es wurden 84,5 Liter Bier, 20 Liter Spezi und 8 Liter Wasser während der Busfahrt konsumiert (für unsere Statistiker), somit ein pro Kopf Verbrauch von nur etwas mehr als 10 Litern Bier (Krale trank ja keins). Vielen Dank noch einmal an alle Beteiligten, dass dieses Event so einen Verlauf nahm – ich bin stolz auf euch!!

 

Ich hoffe, wir können so eine Fahrt noch einmal organisieren und verwirklichen.

 

Bilder zu dieser bisher einmaligen 4-Tages-Tour findet ihr hier.

27.01.2016

 

Vierschanzentournee 2015 / 2016

Bergisel, Innsbruck

 

Bilder zu diesem fußballfreien Ausflug findet ihr hier.

 

19.01.2016

 

Bericht der Frankenpost vom 04.01.2016 zur Weihnachtsfeier / Jahreshauptversammlung 2015

06.01.2016

 

"Bergisel" Innsbruck

Vierschanzentournee 2015 / 2016

(03.01.2016)

 

Am vergangenen Sonntag waren wir mit zwei 9-Mann-Sitzern in Innsbruck zum diesjährigen 3. Springen der Vierschanzentournee am „Bergisel“. Um 6:00 Uhr begann die Reise am Bahnhof Marktredwitz und führte uns über Himmelkron (Zustieg) nach Innsbruck. Dort angekommen, sahen wir uns erst einmal einer der schlechtesten Organisationen eines Großevents seit langem gegenüber. Vor allem die Parkplatzsituation und -einweisung waren das reinste Chaos, um es mal gelinde auszudrücken. Wir haben uns dann mit einem Parkplatz im Kurvenbereich einer Straße in einem Wohngebiet beholfen. Nach einem knapp 30-minütigem Fußmarsch hinauf auf den „Bergisel“ kamen wir dennoch pünktlich zum Probedurchgang um 12:30 Uhr im Stadion an. Bei nahezu besten Wetterbedingungen konnten im Anschluss noch der 1. Wertungsdurchgang und der Finaldurchgang ohne zeitliche Verzögerung bestaunt werden. Leider wurde unser Severin Freund nur Zweiter, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Nach der Siegerehrung und dem Rückmarsch machten wir uns über den Zirler Berg und einem Zwischenstopp in einem Schnellrestaurant (von schnell konnte jedoch keine Rede sein) auf den Weg nach Hause. Gegen 23:00 Uhr kamen wir wohlbehalten wieder in Marktredwitz an. Die einhellige Meinung der Fahrt war, dass so ein Event auf jeden Fall wiederholt werden müsse.

 

Bilder zum Ausflug folgen!

06.01.2016

 

Busfahrt zum Auswärtsspiel

gegen 1860 München

(06.02.2016)

 

Die Busfahrt zum Auswärtsspiel gegen 1860 München am 06.02.2016 ist SOLD OUT. Der Bus ist komplett voll, jetzt müssen wir nur noch die Karten bekommen. Weitere Info’s folgen, sobald wir die Rückmeldung vom FCN bekommen haben.

neu gewählte Vorstandschaft von li. n. re.: Helmut Wirth, Stefan Walberer, Christine Klein, Christian Walberer mit dem jüngsten Mitglied seiner Tochter Emilia, Harald Klein, Sonja Heinrich, Peter Schreyer und Andre Kral
 

01.01.2016

 

Weihnachtsfeier / Jahreshauptversammlung 2015

 

Am 30.12.2015 fand unsere Weihnachtsfeier / Jahreshauptversammlung 2015 in der Gaststätte „Im Winkel“ in Wölsauerhammer statt. Der Saal war wieder komplett gefüllt und knapp 70 Mitglieder warteten auf den Jahresrückblick des 1. Vorsitzenden, den Kassenbericht des Kassiers, die Wahlen de Vorstandschaft und den Besuch des traditionellen Nikolauses.

 

Kurze Zusammenfassung:

 

- aktueller Mitgliederstand: 225 - im Jahr 2015 waren es 45 Neueintritte und 0 Austritte (WAHNSINN!!!). Besonders zu erwähnen sind die Neueintritte Siegmar Wukovnig, Helmut Stuhlpfarrer (beide „Sektion Steiermark“) und Emilia Walberer (neues jüngstes Mitglied)
 

- aktuell im Fanclub 51 Frauen (Steigerung um 35 %), 174 Männer, 30 Jugendliche und 195 Erwachsene

 

- besondere Fahrten: u. a. Leipzig-Zugfahrt mit 85 teilnehmenden Mitgliedern, mit dem RSR-Bus kamen trotz des Ausfalls im Frühjahr 18.044 km zusammen

 

- Fanclub bestellte 42 Dauerkarten (gleich zum letzten Jahr) und 579 Einzelkarten (ein Plus von 58 Karten!)

 

- Sonstige Highlights im RSR-Jahr 2015: Anschaffung Pullover, Clubberer-Schluck Finalrunde 2014 / 2015 und Vorrunde 2015 / 2016, 5. RSR-Sommerfest, Georg-Hirsch-Gedächtnispokal (7. Platz), Boxen am Schützenfest, Groundhopping Wien und Pilsen, RSR-Bus Putzaktion

 

- Vorschau auf 2016: Skispringen Bergisel, Groundhopping England, neue Softshelljacken, Eintragung „e. V.“, 6. RSR-Sommerfest

 

Wahlen:

1. Vorsitzender: Christian Walberer (blieb gleich)

2. Vorsitzender: Andre Kral (löst Markus Fröhlich ab, der nicht mehr zur Wahl stand)

Kassier und Schriftführer: Stefan Walberer (blieb gleich)

Beisitzer: Peter Schreyer, Helmut Wirth und Sonja Heinrich (beide erstgenannten gleich, letztgenannte neu für Andre Kral)

Kassenprüfer: Harald und Christine Klein (blieb gleich)

 

Die Weihnachtsfeier ging traditionell mit dem Auftritt unseres überragenden Nikolauses zu Ende! Danke an alle Mitglieder, die bei der Versammlung anwesend waren und hoffentlich einen kurzweiligen Abend verbringen konnten.

 

Die Bilder findet ihr hier.

Sie sind Besucher Nr.